Karate-Sportler auf den Hamburger Meisterschaften erfolgreich

Budo, Karate

Am 10. Februar fanden in der Sporthalle Wandsbek die Hamburger Meisterschaften statt. Alle fünf Starter von SCALA konnten sich platzieren – was bei einigen aber auch nicht anders möglich war, weil nur so wenige Teilnehmer am Start waren.

 

Meriel konnte zum fünften Mal in Serie den 1. Platz erringen und schaffte den Titelgewinn in der Klasse U16 in überlegener Manier, obwohl ihr zwischen Halbfinale und Finale keine Zeit zur Vorbereitung auf ihre nächste Kata blieb. In dieser Form wird Meriel auch auf der DM Chancen auf eine Platzierung haben. Mit dem gleichen Zeitdruck musste Brigitte in der Klasse Ü50 klar kommen. Den Titelgewinn verpasste sie trotz eines starken Vortrags nur, weil sie an einer Stelle ihrer Kata kurz zögerte und diesem Minifehler anschließend einige Sekunden gedanklich nachhing, bevor sie wieder richtig “drin” war. Elisabeth musste sich in der Leistungsklasse ebenso wie Malte in der Klase U16 in der ersten Runde aus schwer nachvollziehbaren Gründen knapp mit 2:3 geschlagen geben – einige Kampfrichter des HKV scheinen andere Bewertungskriterien anzulegen als wir es gewohnt sind. Malte machte mit einem sehr starken Vortrag im Kampf um Platz drei klar, dass er an diesem Tag eigentlich der stärkste Teilnehmer in seiner Gruppe war. Serpil verlor ihre erste Begegnung in der Klasse Ü40 trotz einer sehr sauberen Vorstellung gegen eine etwas stärkere Gegnerin.

 

Tom hat sich zwar direkt für die DM qualifiziert, konnte aber mangels Gegnern nicht starten – sehr ärgerlich nach der guten Vorbereitung in den Wochen vorher, als man Turnierkatas für mehrere Runden geübt hatte.

1. PlatzMeriel
2. PlatzBrigitte
3. PlatzElisabeth, Malte, Serpil
Menü