Nachruf

trudelGertrud Biester war viele Jahre lang die älteste aktive Sportlerin in unserem Verein überhaupt. Am 30. Juli 2013 feierte sie ihren 93. Geburtstag. Im Kriegsjahr 1943 wurde sie Vereinsmitglied, seit Anfang der Achtziger war sie als Gruppenhelferin beim Turnen sowie in der Kinderbetreuung im Fitness- und Gesundheitszentrum Schlehdornweg aktiv – bis ins Jahr 2013. Gertrud „Trudel“ Biester war in unserem Verein eine Institution. Unzählige Kleinkinder haben ihre freundliche Art in den vielen Jahren als Helferin kennengelernt.

„Zu Hause rumsitzen ist nicht gut für alte Leute, die Arbeit mit den Kindern hält mich jung, das ist zu schön,“ begründete Trudel ihre ehrenamtliche Tätigkeit für den Verein. Einen Mannschaftssport hat sie nie betrieben. Als junge Frau übte sie sich im Geräteturnen in der Turnhalle der Schule Ratsmühlendamm, später wechselte sie in Gymnastikgruppen. Bei den alljährlichen Aktiv-Wochenenden ihrer „Dienstaggruppe“ an der Ostsee war sie viele Jahre dabei und es gab durchaus einige, die mehr Mühe hatten, das dort angebotene Sportprogramm zu bewältigen, als die auch im hohen Alter noch bewundernswert fitte Trudel. Auch die traditionelle Ausfahrt mit rund 40 Kindern in den Herbstferien nach Inzmühlen hat sie zweimal begleitet. Noch im Januar hatte sie dem Verein einen Brief gesendet und uns mitgeteilt, dass sie nun in die Nähe ihrer Kinder nach Frankfurt gezogen sei und ihre Freunde aus dem Sportverein vermissen würde.

Am 11. Februar 2014 ist Trudel friedlich eingeschlafen. Mit großer Trauer nehmen wir Abschied von einer großen Sportlerin und einem Menschen, der für viele bis heute ein Vorbild an Einsatz und Engagement ist. Trudel Biester wird uns als Mensch und als ehrenamtliche Mitarbeiterin in unserem Verein unvergessen bleiben.

Der Vorstand

Menü