Wellenreiten an der französischen Atlantikküste 2007

„…denn der ganze Urlaub war einfach nur geil! Deshalb möchten wir Petra und Andreas noch einmal herzlich für ihre Geduld und ihr Engagement danken. Wir alle hoffen, dass die Reise auch im nächsten Sommer stattfindet und es dann wieder heißt: TAKE OFF!“
(aus dem Sportspiegel-Reisebericht 2003 von Manuel Tacke)

Okay, es geht wieder los:
Auch in den Sommerferien 2007 möchte ich nach der tollen Reise in den letzten fünf Jahren wieder mit ungefähr 20 Jugendlichen nach Frankreich zum Wellenreiten fahren. Wegen der warmen Wassertemperaturen und erstklassigen Wellenbedingungen zählen die Stände an der französischen Biscaya zwischen Bordeauc und Biarritz zu den beliebtesten Surfregionen Europas. Weite, helle Sandstrände, die flach ins Meer führen, bieten ideale Voraussetzungen zum Wellenreiten.

Der Campingplatz von St. Girons Plage liegt direkt hinter der Düne in einem idyllischen Pinienwald.

Zeit: 20. Juli – 5. August 2007

Ort: St. Girons Plage/Frankreich

Leistungen: Busreise bis zum Camp, Ausleihe Surfbretter und Neoprenanzug, mindestens 40 Stunden Schulung, Einsteigerunterricht, Unterbringung in geräumigen Doppelzelten mit bequemen Schlafunterlagen, Beachvolleyball

Teilnehmer/innen: jugendliche im Alter von 14-18 Jahren

Vorraussetzungen: Schwimmsicherheit, sportliche Belastbarkeit, keine Ohrenerkrankungen

Verpflegung: Selbstverpflegung, gemeimsam organisiert, Campküche

Kosten: ca. 875 Euro

Anmeldung & Information: In der SCALA Geschäftsstelle oder unter 040 / 50 57 18