14 Pokale für SCALA-Tänzer

Tanzen

 

img_6540

Am Sonntag, 18. September 2016, legten die Tanzkinder des SC Alstertal-Langenhorn bei den 14. Kinder- und Jugendturnieren um die Seifert-Automobile-Pokale in Pinneberg einen großen Auftritt aufs Parkett. Bei insgesamt drei Breitensportwettbewerben in den Sektionen Standard und Latein konnten die jungen Talente ihr erstes Turnier der Punktesammelkarte dieser Saison bestreiten und taten dies mit überaus großem Erfolg: insgesamt 14 Pokale brachten die SCALA-Tänzer mit nach Hause.

Erstmals starteten die SCALA-Paare auch bei den Standarten. In der Altersklasse bis 18 Jahre sicherten sich Hannes Dellwig und Laura Okkens den Turniersieg. Lena Laurien und Jette Neuss ertanzten sich den dritten Platz.

Als nächstes standen bei den jüngeren Lateinern (Alterssumme des Tanzpaares bis 23 Jahre) Willem Drees und Anastasia Vasilopoulos ganz oben auf dem Podest. Knapp dahinter landeten die jüngsten Teilnehmer der Kategorie Adrian Szymczak und Selma Lohmann auf dem zweiten Platz. Und auch der vierte Platz ging nach Langenhorn an die Tänzer Lena Laurien und Jette Neuss.

Bei den älteren Lateinern (Alterssumme des Tanzpaares 24 Jahre oder mehr) dominierte ebenfalls ganz klar der SC Alstertal-Langenhorn. Erneut siegten Hannes Dellwig und Laura Okkens, vor Jakob Heck und Anouk Meyer auf dem zweiten Platz und Mala Elisa Ehlers und Karla Ringbeck auf dem dritten Platz. Der vierte Platz ging an das Paar Christian Szymczak und Leyla Avan.

Besonders angefeuert wurden die jungen Talente von Profi und Trainerin der Kinder Melissa Ortiz-Gomez, die sich im Breitensport engagiert und der Trainerin Andrea Knief – ihres Zeichens ehemalige Weltmeisterin über 10-Tänze. Nach diesem fulminanten Start in die Saison freuen sich alle Beteiligten auf die kommenden Turniere.

Foto: Mandy Laurien

 

 

Menü