PRESSEMITTEILUNG: Generationenübergreifende Staffelholzübergabe im Vorstand von SCALA

PRESSEMITTEILUNG

Generationenübergreifende Staffelholzübergabe im Vorstand von SCALA

Zum 3. April 2020 hat der Aufsichtsrat des Sportclubs Alstertal-Langenhorn e.V. (SCALA) zwei neue Vorstandsmitglieder berufen. Nach über fünfzigjährigem, unermüdlichem Einsatz für unseren Verein scheiden Gisela Kortmann und Fred Menkhoff zur Jahreshauptversammlung am 3. April 2020 auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand aus. Schon mit der Berufung Christoph Blöhs zum Vorstandsvorsitzenden im vergangenen Jahr wollten beide kürzer treten, zugleich aber sicherstellen, dass eine ausreichend lange Zeit des Übergangs gesichert ist. Nun ist es soweit. Der Aufsichtsrat hat Frau Ann-Christin Schwenke und Herrn Tim Cramer zu neuen Vorstandsmitgliedern bestellt.

Tim Cramer (30), Bankkaufmann, wechselt aus dem Aufsichtsrat in den Vorstand. Er ist 25- jähriges Mitglied und somit ein richtiges SCALA-Eigengewächs. Vor seiner Aufsichtsratstätigkeit arbeitete er bereits als Revisor für den Verein. Außerdem war er einer der treibenden Kräfte um die erfolgreichen Handball-Damen in der 3. Liga. Aufgrund seiner unternehmerischen Tätigkeit und der neuen Aufgabe im Vorstand wird er sein Engagement bei den Handball Damen zurückstellen. Tim Cramer übernimmt die Aufgabe als stellvertretender Vorsitzender ehrenamtlich

Komplettiert wird das Vorstandstrio von Ann-Christin Schwenke (26). Ann-Christin Schwenke ist derzeit Geschäftsführerin des SV Lurup-Hamburg und wechselt nun zum 01. April zum Sportclub Alstertal-Langenhorn e.V. Die 26-jährige hat beim SV Lurup bereits Führungs- erfahrung gesammelt und ist im Hamburger Sport gut vernetzt. Sie wird als hauptamtliche Stellvertreterin in den Vorstand berufen.

Ann-Christin Schwenke:
„Jeder, der mich kennt, weiß, dass mir drei Themen besonders am Herzen liegen: Frauen im Sport, Ehrenamtsförderung und eine starke Jugendarbeit. Der Sportclub Alstertal- Langenhorn hat nicht nur eine professionelle Struktur, sondern auch eine überzeugende Vision sowie die nötige Größe und Kraft, diese wichtigen Themen weiter voranzutreiben. Daher gab es für mich keine bessere Wahl als SCALA.“

Der Aufsichtsrat freut sich, damit zwei Top-Kräfte für den SCALA-Vorstand verpflichten zu können und die Weichen für die Zukunft zu stellen:

Richard Seelmaecker (46), Vorsitzender des Aufsichtsrates:
„Es war eine schwierige Aufgabe, geeignete Nachfolger zu finden, denn im Grunde sind unsere Vorstandsmitglieder Gisela Kortmann und Fred Menkhoff nicht zu ersetzen. Sie sind seit über 50 Jahren dem Verein mit Herz und Seele verbunden. Bedingungsloser ehrenamtlicher Einsatz zeichnet beide aus. Außerdem kennt niemand unseren Verein so gut, wie sie. Ich danke beiden ganz herzlich, persönlich, auch im Namen meiner Kollegen im Aufsichtsrat sowie im Namen unserer 8.000 Mitglieder. Wir sind froh, dass wir mit Ann- Christin Schwenke und Tim Cramer zwei ebenso engagierte und hoch motivierte Personen gewinnen konnten, wie wir verlieren“, zeigt sich der Aufsichtsratsvorsitzende Richard Seelmaecker mit der Auswahl zufrieden.

Auch der Vorstandsvorsitzende Christoph Blöh freut sich über das neue Vorstandsgespann und dankt seinen bisherigen Kollegen Fred Menkhoff und Gisela Kortmann für ihr Lebenswerk bei SCALA.

Mit Ann-Christin Schwenke (26), Tim Cramer (30) und Christoph Blöh (37) stellt der Sportclub Alstertal-Langenhorn nun einen der jüngsten Vorstände in einem deutschen Groß- und Breitensportverein.
Die ausscheidenden Vorstandsmitglieder werden in gesonderten Veranstaltungen geehrt werden.

Für Rückfragen: Richard Seelmaecker (0172 9712700) oder Christoph Blöh (0151 17562677).

 

Hier finden Sie die Pressemitteilung zum Download als PDF.

Menü